Motivation

Das Trainingslager in Innsbruck ist vorbei – und alle sind hochmotiviert. Jetzt habe ich mir sogar eine Monatskarte im Hohe Warte Bad gekauft, und war gleich 900m schwimmen.

Leider hat mir der Badeschluss einen Strich durch die 1km Marke gemacht – sofern das Becken überhaupt 25m lang ist. Das 50m Becken vom Tivoli in Innsbruck lässt alles andere so klein erscheinen 🙂

Wie dem auch sei. Erwähnenswert ist, dass der Bericht des Trainingslagers – Stefan sei Dank – online ist. Natürlich dürfen auch die Photos hierzu nicht fehlen – auch hier geht der Dank an Stefan “Arielle” Beivel.

Urlaubsstimmung

Nachdem ich derzeit in Urlaubsstimmung schwelge, und daher Stress^2 bezüglich des Abschlusses einiger Projekte habe, gibt es (noch) keinen Bericht aus der coolen (entschuldigt aber mir fällt kein anderes Wort ein) Reise nach Salzburg.

Samstag morgen geht es auf nach Innsbruck ins schöne Tirol zum wunderbar anstrengenden Trainingslager des 1. USCK. Mal sehen ob Innsbruck mehr zu bieten hat als der Rudolfskai in Salzburg …

PS: Seit gestern ist der große Kasten, der Mitten in meinem Schlafzimmer stand, endlich abgebaut. Langsam kann man ja wieder in meiner Wohnung wohnen 😉 Macht euch auf die ersten Einladungen gefasst!